Baubeschrieb

GRUNDLAGEN

Unser Standard – hochwertige und nachhaltige Bauqualität

Alle Konstruktionen und Ausführungen entsprechen den Vorschriften und Bewilligungen der Behörden, den Anforderungen der Fachverbände sowie den Berechnungen und Angaben der Ingenieure. Soweit in der Bewilligung keine speziellen Anmerkungen zu den Normen enthalten sind, gelten die Normen, welche mit dem Bewilligungsverfahren Gültigkeit haben. Die hohe Bauqualität garantiert einen minimalen Energieverbrauch und eine dauerhafte Beständigkeit der Bausubstanz. 

ROHBAU

Baumeisterarbeiten: Fundamentplatten, Wände, Stützen, Treppen und Decken in Stahlbeton. Erdbebensicher. Keller, Technikräume, Disponibel werden in Dichtungsklasse 1 und Tiefgarage und Veloraum in Dichtigkeitsklasse 2 ausgeführt. Betonwände gemäss Angaben des Bauingenieurs in Treppenhaus, Liftschacht, Wohnungstrennwände wo aus statischen Gründen erforderlich. Innenwände Untergeschoss in Kalksandstein, Aussenwände in den Wohngeschossen in Beton einschalig oder Backstein, zur Aufnahme einer Aussenwärmedämmung. Tragende und nicht tragende Innenwände in den Wohngeschossen in Backstein oder Trockenbau bzw. Beton.

Bedachungsarbeiten: Flachdachkonstruktion. Voranstrich, Dampfbremse mit dem Untergrund vollflächig verschweisst, Wärmedämmung gemäss Wärmedämmnachweis und bauphysikalischen Anforderungen, 2-lagige Bitumen-Dichtungsbahn wurzelfest, Trennvlies, Filter-, Vegetations- und Drainageschicht (Ansaat). Hauptdach mit extensiver Begrünung, nicht begehbar. Dachwasserabläufe, Ablaufleitungen in sanitäre Installationen eingerechnet.

Aussenwärmedämmung: Dämmung mit Steinwollplatten nach behördlicher Vorschrift und Wärmedämmnachweis des Ingenieurs. Wärmedämmung auf Fassadenmauerwerk geklebt, mechanisch befestigt, Netzeinbettung mit Abrieb versehen.

GRUNDAUSBAU

Fenster aus Holz-Metall: 3-fach-Isolierverglasungsfenster, Schalldämmung gemäss Angaben des Bauphysikers inkl. den nötigen Rahmenverbreiterungen. Teilweise fest verglaste Fenster. Mind. ein Drehkippflügel mit Einhand-Drehkipp-Beschlag pro Raum. Eine Hebeschiebetüre im Wohnzimmer. Griffe gemäss Standard Lieferant. Metallteile aussen einbrennlackiert gemäss Farbkonzept Architekt. Bei Wohnungen Gartengeschoss Fenster-/türen mit Pilzkopfbeschlägen der Sicherheitsstufe RC 1N und abschliessba- ren Griffen.

Garagentor: Garagentor automatisch. Ausführung nach Schweizer Richtlinien (1 Handsender pro Parkplatz).

Aussentüren in Metall: Eingangstüre aus Metall, Türdrücker innen und aussen aus Chromstahl.

Spenglerarbeiten: Spenglerarbeiten in CNS oder Aluminium einbrennlackiert. Anschluss Dachwassereinlauf an Dachwasserleitungen. Abzugsrohreinfassungen inklusive sämtlichen Nebenarbeiten. Notüberläufe bei Flachdächern, Terrassen und Balkonen.

Vertikale Rafflamellenstoren/Outdoorvorhang: Vertikale Rafflamellenstoren mit elektrischem Motorantrieb bei allen Fenstern ausser Treppenhaus. Outdoorvorhang geführt in Vorhangschiene an Balkonuntersichten, Bedienung manuell. Farben gemäss Farbkonzept Architekt.

Nebenräume: Ein Kellerraum pro Wohnung, Wände und Decke roh gestrichen, wo nötig mit Dämmung eingebettet, Boden Zementüberzug gestrichen.

HAUSTECHNIK

Elektroanlagen: Wohnungsinstallationen gemäss Projektplänen. Leuchten-Lieferung gemäss Projektplänen des Elektrofachplaner für Umgebung, Sitzplätze, Terrassen, Treppenhaus, Korridore, Tiefgarage sowie allgemeine Räume. Generell in allen Zimmern 1 Deckenanschluss und 3 Steckdosen. Je 1 ausgebauter Multimediaanschluss (Telefon, TV, Internet) im Wohnzimmer und in einem Schlafzimmer nach Wahl, Sternverteilung ab Multimediaverteilkasten mit Leerrohr in jedes Zimmer, ohne Endgeräte (Endgeräte des Providers, Switch und Patchkabel sind Sache des Eigentümers). Deckeneinbauspots in Küche, Korridor und Entrée gemäss Projektplänen. Vor jeder Wohnungstüre wird ein Sonnerietaster montiert. Sonnerie-/Gegensprechanlage bei Entrée mit einer Aussensprechstelle beim Eingang ins Treppenhaus.

Heizung/Lüftung: Die Warmwassererzeugung und die Beheizung der Wohnungen erfolgen mittels Gastherme. Niedertemperatur Bodenheizung mit individueller Wärmezählung pro Wohnung. Die Bodenisolationen für alle Geschosse werden nach dem Energiegesetz berechnet und verlegt. Alle Wohnräume sind via Thermostat regelbar. Die Tiefgarage im Untergeschoss befindet sich ausserhalb des Wärmedämmperimeters und wird mechanisch entlüftet. Dampfabzug Küche im Umluftsystem. Mechanische Lüftung für gefangene Räume.

INNENAUSBAU

Sanitäre Anlagen: Lieferung und Montage der Apparate in Bädern, Duschen und WC’s, inklusive zugehörigen Schallschutzsets und Zubehör für Montage. Apparatenwahl wie Lavabos, Badewanne, Mischer, Badezimmermöbel etc. werden durch den Käufer bemustert. Budget Apparate/Duschtrennwände zu Ausstellungspreisen inkl. MwSt. gemäss Bemusterung Architekt:

Geschoss

Whg. Nr.

Duschtrennwand

Apparate

Gartengeschoss

alle Wohnungen

CHF 1‘800.–

CHF 13‘700.–

1. Obergeschoss

alle Wohnungen

CHF 1'800.–

CHF 13‘400.–

2. Obergeschoss

alle Wohnungen

CHF 1'800.-

CHF 13‘400.–

Attikageschoss

A4.1
A4.2
B4.1
C4.1
C4.2



CHF 4‘000.–

 

CHF 14'000.–
CHF 14'000.–
CHF 19'000.–
CHF 14'000.–
CHF 14'000.–

Lieferung und Montage eines Waschturms Schulthess, Budget CHF 3‘000.- inkl. MwSt. netto.

Kücheneinrichtung: Die Küche wird durch den Käufer bemustert. Budget Küche inkl. MwSt. netto gemäss Bemusterung Architekt, Küchenkombination inkl. Möbel, Fronten in Laminat mit Einlassgriffen, Abdeckung in Naturstein, Induktions-Kochfeld mit integriertem Kochfeldabzug Umluft-Dampfabzug, V-ZUG Back-/Dampfbackofen kombiniert, V-ZUG Kühl- und Gefrierkombination, V-ZUG Geschirrspüler, Unterbauleuchten, Rückwand, gemäss Projektplan:

Geschoss

Whg. Nr.

Küche

Gartengeschoss

alle Wohnungen

CHF 32‘500.–

1. Obergeschoss

alle Wohnungen

CHF 32‘500.–

2. Obergeschoss

alle Wohnungen

CHF 32‘500.–

Attikageschoss

B4.1
A4.1, A4.2, C4.1, C4.2

CHF 37‘500.–
CHF 31'000.–

 

Aufzug: Von Untergeschoss bis Attikageschoss Personenaufzug für 8 Personen, rollstuhlgängig. Elektromechanischer Antrieb, automatische 2-teilige Teleskoptüren, Notfalltelefon. Innenausstattung gemäss Bemusterung.

Wandschränke: Wandschränke werden durch den Käufer bemustert, Budget CHF 3‘000.- inkl. MwSt. pro Wohnung.

Türen: Wohnungseingangstüren schallisoliert mit 3-Punkt-Sicherheitsverschluss. Zimmertüren schwellenlos mit raumhohen Stahlzargen. Türblätter beschichtet.

Bodenbeläge Allgemeinräume: Im Treppenhaus und in Korridoren Teppich- und/oder Plattenbelag gem. Farb- und Materialkonzept des Architekten. Disponibel, Keller- und Nebenräume Zementüberzug, teils gestrichen.

Budget Bodenbeläge in den Wohnungen: Liefern und Verlegen von Bodenbelägen nach Bemusterung des Käufers für alle Zimmer, Wohnen/Essen, Küche, Nassräume, Korridor und Nebenräume in den Wohnungen. Budget CHF 150.-/m² inkl. MwSt. fertig verlegt, inkl. allen Nebenarbeiten. Die Beläge Terrassen Gartengeschoss mit Pflasterstein Frieda, die Beläge der Terrassen in den Ober- und Attikageschossen mit eingefärbten Gusskunststoff-Belag gemäss Farb- und Materialkonzept des Architekten.

Wand- und Deckenbeläge in den Wohnungen: Wandbeläge in Wohnung Abrieb 1.0 mm aufgezogen mit mineralischer Farbe gestrichen. Liefern und Verlegen von Wandfliesen in den Nassräumen nach Bemusterung des Käufers. Budget pro Wohnung siehe Baubeschrieb, fertig verlegt, inkl. allen Nebenarbeiten. Decken in Weissputz Q3 mit mineralischer Farbe gestrichen. 

Innere Malerarbeiten: Kunstharzanstriche auf grundierte Holz- und Metallteile wie Stahlzargen, Schwelleneisen. Dispersionsanstrich auf Weissputzdecken und abgeriebenen Wänden. Tiefgaragendecke und -wände gemäss Farbkonzept des Architekten. Böden mit Spezialfarbe grau: Heizung, Technikraum.

VORBEHALT

Der Baubeschrieb erfolgt nach heutigem Wissensstand. Änderungen bei den beschriebenen Ausführungen, Materialien, Farben sowie gegenüber Plänen aus technischen und architektonischen Gegebenheiten bleiben ausdrücklich vorbehalten. Dies gilt insbesondere infolge behördlicher Entscheide oder Auflagen, neuer technischer Erkenntnisse oder wenn dadurch insgesamt eine Verbesserung des Projekts ermöglicht werden kann. Die Änderungen dürfen hingegen keine Qualitätseinbussen zur Folge haben.

Als Käufer bestimmen und gestalten Sie den Innenausbau Ihrer Eigentumswohnung. Dafür stehen entsprechende Budgets zur Verfügung. Der vorstehende Kurzbaubeschrieb beschränkt sich nur auf wesentlichste Ausführungspositionen des Projektes. Gerne lassen wir Ihnen in Ergänzung den detaillierten Baubeschrieb zukommen.

Aus den in diesem Prospekt enthaltenen Visualisierungen, Plänen, Abbildungen und Angaben können keine Ansprüche abgeleitet werden. Massgebend ist der detaillierte Baubeschrieb. Ausführungsbedingte Änderungen, Anpassungen und/oder Massabweichungen bleiben jederzeit ausdrücklich vorbehalten.

Budgetpreise: Die Verkäuferschaft schliesst die Verträge mit den Architekten, dem Bauingenieur, den Spezialingenieuren sowie den an den Bauten beteiligten Unternehmern und Lieferanten ab. Die Budgetpreise Küche verstehen sich als Nettopreise inkl. MwSt., fertig geliefert und montiert, inklusive Abdeckplatte und Unterbauleuchten.

Der Budgetpreis für die Bodenbeläge und Wandfliesen versteht sich als Nettopreis pro m2 fertig verlegt inklusive sämtlicher Vor- und Nebenarbeiten, inklusive Sockel und MwSt. Die Budgetpreise Sanitärapparate sind Bruttopreise inkl. MwSt. zu Ausstellungspreisen.

Sonderwünsche: Die Verkäuferschaft ist bereit, die Wünsche der Käuferschaft zu erfüllen, sofern die Realisierung dieser Wünsche baulich und rechtlich möglich ist und zu keinen Verzögerungen im Bauablauf führt. Sämtliche Änderungen werden in der Mehr-/Minderkostenberechnung aufgestellt und müssen durch die Käuferschaft vorgängig schriftlich bewilligt werden. Auf die Mehrkosten werden ein Honorar von 16% sowie Anschlussgebühren von 3.5% exkl. MwSt. erhoben.